TRUMM

 eine Suche 

 

 

Bernd Aichinger (M. Vieider), ein einfältiger aber extrem faszinierter Gastwirt aus Südtirol und Karl Sacher (J. Kraner), ein Metaphysiker adeliger Herkunft aus Wien haben sich zusammengefunden, um sich auf die Suche nach dem TRUMM zu machen. Sie richten in Innsbruck ein Basislager (theoretisches Labor) ein, von dem aus sie eine Woche lang Expeditionen in der Umgebung unternehmen. Alles was sie bisher wissen: Das TRUMM ist in erster Linie sperrig, groß und ansonsten nicht näher bestimmt. 

 

Die Ergebnisse der Suche, vielleicht auch das TRUMM, werden ihm Rahmen einer Performance präsentiert. Das Basislager ist zu bestimmten Zeiten zugänglich und die Protagonisten können besichtigt werden. Die gesamte Expedition wird auf instagram dokumentiert. 

 

TRUMM ist der zweite Schritt einer Performancereihe von VIEIDER/KRANER über Sehnsuchts- und Angstorte. Während es in Fläche (2016) um einen phantastischen Ort größter Weite und Flachheit ging, so ist TRUMM das Gegenstück. Die Lust des Erdrückt-Werdens, die Hingabe an ein massiges, nutzloses Etwas. 

  

Expedition/Installation/Performance

Dauer: 1 Woche

 

Entwickelt für Vorbrenner Festival 2018 (Innsbruck)